Gemeinde Waldsieversdorf
staatlich anerkannter Erholungsort

Winterseminar 2017/2018

Nächste Veranstaltung am 07.12.2017

Programmübersicht

 

Waldsieversdorfer Kulturwinter 2017/2018

Touristinformation

 

Telefon: 033433 157782
Fax:       033433 157785

touristinfo@waldsieversdorf.info

Besucherzähler

Heute64
Gestern101
Woche265
Monat2021
Insgesamt98785

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Märkische Schweiz ... einfach bezaubernd!

 
Die Märkische Schweiz, 1990 als erster und kleinster Naturpark Brandenburgs ausgewiesen,
wurde schon vor mehr als 150 Jahren vom Dichter Theodor Fontane als Naturschönheit mit
außergewöhlicher Landschaft beschrieben. Er schwärmte von der Vielfalt, den Hügeln, wilden
Schluchten und reizenden Ausblicken und von der eigentümlich türkisblauen Farbe des
Schermützelsees.

Die Märkische Schweiz verdankt ihre faszinierende Eigenart der formenden Kraft der Eiszeit.
Heute wie damals eröffnet sich knapp 60 km östlich von Berlin eine kleine Welt für sich.
Kleine ländliche Orte mit Feldsteinkirchen prägen die Landschaft. Moore, Wälder, Seen, Bäche und
Wiesen findet man auf kleinstem Raum. Durch ein 150 km langes Wanderwegenetz können die
Laub- und Mischwälder rund um Buckow und Waldsieversdorf erkundet werden.

Die überaus vielfältige Natur zog und zieht auch viele Dichter, Maler, Heilkundige, Gärtner und
Kunstfreunde an. So hatten nicht nur Bertolt Brecht und Helene Weigel am Schermützelsee ihren
Sommersitz. Auch John Heartfield, Begründer der modernen Fotomontage, lebte "zwischen Bäumen,
vielerlei Blumen und schönen seltenen Dingen" über ein Jahrzehnt in seinem Holzhaus am Großen
Däbersee. Beides sind heute Erinnerungsstätten und können besichtigt werden.

Ebenso bieten Galerien, Künstlerateliers, Theater, Kino und Konzerte ganzjährig attraktive Angebote.



 

 Weitere Informationen erhalten Sie im

Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz
Sebastian-Kneipp-Weg 1
15377 Buckow (Märk. Schweiz)